Snooker Weltrangliste

0 Kommentare

  • Empfehlen:
  • Empfehlen:

Bei Snooker handelt es sich um eine Sportart, welche in letzter Zeit immer populärer geworden ist. Es gibt, wie bei vielen anderen Sportarten auch, eine Snooker Weltrangliste. Sie wurde in den Jahren 1976/77 eingeführt.

History of Snooker

Snooker DVDs =>
Alle Snooker DVDs anzeigen

Welche Turniere werden gewertet?

Zunächst bezog sie sich nur auf die Resultate der Weltmeisterschaft, mittlerweile können die Snooker-Spieler aber auch bei anderen Turnieren punkten. Die Turniere, bei denen Punkte erlangt werden können, sind …

  • die Australian Goldfields Open,
  • die Shanghai Masters,
  • die UK Championships,
  • die German Masters,
  • die Welsh Open,
  • die World Open,
  • die China Open sowie
  • die Weltmeisterschaft in Sheffield.

Wofür wird die Rangliste benötigt?

In der Liste werden die Resultate der letzten 24 Monate aufgenommen um zu verhindern, dass sich ein Spieler durch ein einziges gutes Ergebnis vorn festsetzen kann. Die Tabelle wird mehrmals im Jahr aktualisiert. Aus der Snooker Weltrangliste ergeben sich Setzlisten für einige Turniere, d.h. die besten sind im Vorfeld gesetzt und brauchen sich nicht qualifizieren. Bis auf ein Chinese, ein Australier, ein Ire und ein Snooker-Spieler aus Hongkong stammen die ersten 32 Spieler der Weltrangliste aus England, Wales oder Schottland.

Wer ist der derzeit erste der Weltrangliste?

Der beste Snooker-Spieler und somit erster der Snooker Weltrangliste ist derzeit der aus Leicester (England) stammende Mark Selby. Er ist seit 1999 Profi-Spieler und gehört seit der Saison 2005/06 zu den ersten 32 der Weltrangliste. Ursprünglich spielte er Billard, nachdem er dort 2006 die Weltmeisterschaft gewinnen konnte, zog er sich aus dem Billardsport zurück und konzentrierte sich von da an nur noch auf Snooker. Im Jahr 2007 stand er das erste Mal im Finale der WM. Dies kam für viele Leute sehr überraschend, da er vorher nicht gesetzt war. Im Finale unterlag er John Higgins. Im Jahr 2008 konnte er mit den Masters sein erstes großes Turnier gewinnen. Im 2011 konnte er mit den China Open sein 2. Weltranglistenturnier gewinnen. Er ist dennoch auf Position 1 in der Snooker Weltrangliste, da er bei den meisten Turnieren das Halb- oder Viertelfinale erreicht.


Hinterlasse einen Kommentar