Snooker WM – Snooker Weltmeisterschaft

0 Kommentare

  • Empfehlen:
  • Empfehlen:
Ronnie O'Sullivan

Ronnie O'Sullivan

Offiziell wird sie World Snooker Championship genannt – die Snooker Weltmeisterschaft. Hier wird jedes Jahr der Weltmeister im Profi-Snooker aus den besten Spielern der Welt ermittelt. Veranstaltet wird dies durch den Snooker-Weltverband WPBSA.

Es ist das prestigeträchtigste Tunier der gesamten Saision, da hier die höchsten Preisgelder, sowie die meisten Weltranglistenpunkte ausgegeben und vergeben werden. Im Jahr 1927 fand die erste Weltmeisterschaft im Snooker statt. Die Endrunde bildet seit Ende der 1970er-Jahre jeweils den Saisonabschluss der Main Tour, sie findet im Crucible Theater in Sheffield von April bis Anfang Mai statt.

Joe Davis aus England hält bis heute den Rekord der am meisten gewonnenen Weltmeisterschaften, da er bis 1946 bei allen ausgetragenen 15 Weltmeisterschaften den Sieg erung. Mit sieben Titeln liegt der Schotte Stephan Hendry im Moment ganz weit vorne.

History of Snooker

Snooker DVDs =>
Alle Snooker DVDs anzeigen

Qualifikation zur Snooker WM

Vorab müssen sich die Snooker-Spieler zur WM qualifizieren. Nicht alle nehmen an der Endrunde teil.

  • die Endrunde im Crucible Theater ist auf 32 Teilnehmer begrenzt
  • hierfür muss man sich im Vorfeld qualifizieren
  • die 16 besten Spieler der Weltrangliste und der amtierende Weltmeister sind automatisch qualifiziert
  • 4 Hauptrunden zu je 16 Spielern (Best of 19 Modus)
  • Spieler treten entsprechend ihrer Weltranglistenposition gegeneinander an

Vor der jetzigen Begrenzung auf 96 Spieler, gab es noch einige Qualifikationsrunden mehr, diese waren auch für Amateurspieler zugänglich.

Frauen haben ebenfalls die Möglichkeit an der Snooker WM teilzunehmen, bisher schaffte es aber noch keine bis in die Endrunde. Nachdem Reanne Evans es durch eine Wildcard zur Snooker WM schaffte, verlor sie jedoch die erste Partie gegen Sam Baird. Es gibt aber eine extra Damen-Weltmeisterschaft, bei der sie amtierende Weltmeisterin ist.

Endrunde der Snooker WM

Die Hauptrunde wird im Knockout-Modus ausgetragen. Es stehen 32 Spieler gegeneinander im Duell. Die besten Spieler haben fünf Runden vor sich, die 1. Runde, das Achtelfinale, das Viertelfinale, das Halbfinale und natürlich zuletzt das Finale.

Es werden an jedem Tag für gewöhnlich drei Sessions gespielt. Der letzte Finaltag fällt immer auf den ersten Mai, welcher in Großbritannien ein arbeitfreier Spring Bank Holiday ist. Die 46 Sessions sind auf 17 Tuniertage verteilt. Im Moment werden 1.110.000 £ an Preisgeldern ausgeschüttet, hiervon erhält der Sieger 250.000 £.

[ Bild: Ronnie O’Sullivon von Andrzej19, CC BY-SA 3.0 ]


Hinterlasse einen Kommentar