Snookertisch – Snooker Tisch kaufen

0 Kommentare

  • Empfehlen:
  • Empfehlen:

Von außen betrachtet sieht man bei einem Snooker-Tisch Holzbeine und Holzrand und eine grüne Spielfläche. Für offizielle Turniere muss ein Snooker-Tisch bestimmte Maße einhalten. Bei Turnieren spielt man an sogenannten 12-Fuß-Tischen. Das Spielfeld hat die Maße 3556 mm x 1778 mm. Dabei gibt es einen Spielraum von 13 mm. Somit ist ein Snookertisch doppelt so lang wie breit.

Snookertisch

Snookertisch

Snookertisch Gewicht und Aufbau

Snookertisch Aufbau

Snookertisch Aufbau

Snooker-Tische sind extrem schwer. Sie bringen locker 1,5 Tonnen auf die Waage. Dies muss man bei der Aufstellung berücksichtigen. Außerdem braucht man einen großen Raum, denn man braucht ja genug Platz um spielen zu können. Empfohlen werden da 1,5 m rund um den Tisch.

Der Snookertisch ist so schwer, da sich unter dem Tuch eine Schifferplatte von 5 cm befindet. Da diese an einem Stück zu schwer wäre, besteht sie in der Regel aus fünf Teilstücken. Diese Platten werden beim Aufbau des Tisches aneinander gefügt. Die dabei entstehenden Lücken werden mit Zwei-Komponenten-Spachtel, z. B. Autospachtel aufgefüllt. Jetzt wird die Spachtelmasse abgeschliffen. So entsteht eine ganz ebene Spielfläche.

Linien am Snookertisch

Die durchgezogene Linie nennt man Baulk-Linie. Sie wird 737 mm von der Fußbande entfernt angebracht. Das an der Linie befindliche D hat einen Radius von 292 mm. Außerdem gibt es drei Aufsetzpunkte. Eine ist für den schwarzen, einer für den pinken und einer für den blauen Ball. Dabei liegt der schwarze Ball 324 mm weit weg von der Kopfbande. Der blaue Ball liegt zwischen den Seitentaschen und der pinle Ball liegt genau zwischen dem schwarzen und dem blauen Ball.

Snookertisch Tuch

Auf dem Tisch befindet sich ein Tuch aus Kammgarn. Kammgarn zeichnet sich durch seine glatte Oberfläche aus. Man sollte das Tuch immer beim Streichen in die gleiche Richtung reinigen oder glätten. Am Besten dabei immer von der Baulklinie in Richtung des schwarzen Balles vorgehen.

Snookertisch Zubehör

Da der Tisch so groß ist brauchen die Spieler manchmal zusätzliche Hilfen. Je nach Optik heißen diese Rest, Hook, Swan oder Spider. Auch eine Teleskopverlängerung für die Queues ist notwendig. Sie wird einfach hinten auf den Spielerqueue aufgesteckt. Diese Hilfen und die Verlängerung gehören in der Regel zur Ausstattung eines Snooker-Tisches. Ein guter Hersteller von Snookertischen ist Riley. Ein guter Snookertisch beginnt preislich bei ungefähr 4.500,- €.


Hinterlasse einen Kommentar