Snookertisch – Snooker Tisch kaufen

Von außen betrachtet sieht man bei einem Snooker-Tisch Holzbeine und Holzrand und eine grüne Spielfläche. Für offizielle Turniere muss ein Snooker-Tisch bestimmte Maße einhalten. Bei Turnieren spielt man an sogenannten 12-Fuß-Tischen. Das Spielfeld hat die Maße 3556 mm x 1778 mm. Dabei gibt es einen Spielraum von 13 mm. Somit ist ein Snookertisch doppelt so lang wie breit.

Snookertisch

Snookertisch

Snookertisch Gewicht und Aufbau

Snookertisch Aufbau

Snookertisch Aufbau

Snooker-Tische sind extrem schwer. Sie bringen locker 1,5 Tonnen auf die Waage. Dies muss man bei der Aufstellung berücksichtigen. Außerdem braucht man einen großen Raum, denn man braucht ja genug Platz um spielen zu können. Empfohlen werden da 1,5 m rund um den Tisch.

Der Snookertisch ist so schwer, da sich unter dem Tuch eine Schifferplatte von 5 cm befindet. Da diese an einem Stück zu schwer wäre, besteht sie in der Regel aus fünf Teilstücken. Diese Platten werden beim Aufbau des Tisches aneinander gefügt. Die dabei entstehenden Lücken werden mit Zwei-Komponenten-Spachtel, z. B. Autospachtel aufgefüllt. Jetzt wird die Spachtelmasse abgeschliffen. So entsteht eine ganz ebene Spielfläche.

Linien am Snookertisch

Die durchgezogene Linie nennt man Baulk-Linie. Sie wird 737 mm von der Fußbande entfernt angebracht. Das an der Linie befindliche D hat einen Radius von 292 mm. Außerdem gibt es drei Aufsetzpunkte. Eine ist für den schwarzen, einer für den pinken und einer für den blauen Ball. Dabei liegt der schwarze Ball 324 mm weit weg von der Kopfbande. Der blaue Ball liegt zwischen den Seitentaschen und der pinle Ball liegt genau zwischen dem schwarzen und dem blauen Ball.

Snookertisch Tuch

Auf dem Tisch befindet sich ein Tuch aus Kammgarn. Kammgarn zeichnet sich durch seine glatte Oberfläche aus. Man sollte das Tuch immer beim Streichen in die gleiche Richtung reinigen oder glätten. Am Besten dabei immer von der Baulklinie in Richtung des schwarzen Balles vorgehen.

Snookertisch Zubehör

Da der Tisch so groß ist brauchen die Spieler manchmal zusätzliche Hilfen. Je nach Optik heißen diese Rest, Hook, Swan oder Spider. Auch eine Teleskopverlängerung für die Queues ist notwendig. Sie wird einfach hinten auf den Spielerqueue aufgesteckt. Diese Hilfen und die Verlängerung gehören in der Regel zur Ausstattung eines Snooker-Tisches. Ein guter Hersteller von Snookertischen ist Riley. Ein guter Snookertisch beginnt preislich bei ungefähr 4.500,- €.

Snookertisch für Anfänger

Maxstore 8 ft Billardtisch Premium“ + Zubehör, 9 Farbvarianten, 244x132x82 cm (LxBxH), Dunkles Holzdekor, grünes Tuch

Maxstore 8 ft Billardtisch Premium“ + Zubehör, 9 Farbvarianten, 244x132x82 cm (LxBxH), Dunkles Holzdekor, grünes Tuch
  • 8 ft Billardtisch "Premium“ / Tischgröße: L 244 cm x B 132 cm x H 82 cm / Gewicht: ca. 145 kg / Spielfeld: L 220 cm x B 110 cm, Stärke: 15mm
  • Ausgewählte Korpusfarbe: dunkles Holzdekor (Material Korpus: MDF mit PVC Funier) / Ausgewählte Tuchfarbe: Grün (Material Tuch: 280g Nylex)
  • Zentraler Ballrücklauf, verchromter Kantenschutz, verchromte Füße, höhenverstellbar

Snooker Tisch kaufen

Um sich einen vernünftigen Snooker Tisch zu kaufen, sollte man schon etwas Geld in die Hand nehmen. Der Snooker Tisch für Anfänger ist gut für einen Einsteiger, aber nicht wirklich langlebig. Eine Investition lohnt sich hier allemale. Der Tisch hält über mehrere Jahrzente bei der richtigen Pflege.

Billardtisch Bardossa II 12 ft., Holzfarbe:Mahagoni

Billardtisch Bardossa II 12 ft., Holzfarbe:Mahagoni
  • der Korpus ist aus kanadischem Pinienholz mit Buchenholz furniert (Farbe je nach Auswahl Mahagoni oder Honig lackiert)
  • 8 Beine aus solidem Buchenholz (Farbe je nach Auswahl Mahagoni oder Honig lackiert)
  • Spielfläche aus 5-teiliger Naturschieferplatte (40 mm Dicke) - durch die Fünfteilung ist der Billardtisch auch an schwer zugängigen Stellen problemlos aufzubauen

Der Premium Snooker Tisch wiegt über 1ne Tonne und ist aus echtem Pinienholz. Die Beine sind aus solidem Buchenholz und sehr stabil. Eine solche Investition sollte bestenfalls mit einem Berater besprochen werden. Zögern Sie nicht sich bei uns zu melden – gerne helfen wir kostenlos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.